AiF-Forschungsallianz Medizintechnik

Nutzung der Synergien für die Medizintechnik

Die industrielle Gemeinschaftsforschung der AiF betätigt sich in unterschiedlichsten Technologie-, Branchen- und Anwendungsfeldern, viele davon mit Bezug zur Medizintechnikbranche. So wird an Themen wie Biosensorik und -aktorik, Bioinformatik, Diagnostik, Digital Health, Materialentwicklung für die medizinische Therapie und Tissue Engineering geforscht. Die Gründung der Allianz soll die effektive Verwertung der für die Medizintechnik und die Gesundheitswirtschaft eingesetzten IGF-Fördermittel durch Nutzung der Synergien zwischen den FAM-Trägervereinigungen fördern.

Angebote für den innovativen Mittelstand

Mithilfe der FAM werden für die Medizintechnik-Branche eine noch größere Anzahl und vielseitigere, innovationsrelevante Forschungsprojekte sichtbar, bei denen die Unternehmen eingeladen sind, sich einzubringen und vom direkten Technologietransfer zu profitieren. 

Biogener Rohstoff Kollagen

Das FILK bringt insbesondere sein Kompetenz auf dem Gebiet der Kollagenforschung in das Netzwerk ein. Es werden neue Materialien aus Kollagen und deren Herstellungsverfahren erforscht und entwickelt. Kollagen kann zu Folien, Fäden, Schläuchen oder 3D Formen verarbeitet werden, um daraus Hämostyptika, Implantate, Drug Delivery Systeme und Zellträger herzustellen. Die Arbeiten werden mit spezifischen analytischen Methoden begleitet.

 

 

Sie interessieren sich für die Forschungsallianz Medizintechnik? Dann schreiben Sie uns!

Dr. Michael Meyer

Wissenschaftlicher Direktor | Geschäftsführer


Kontakt

FILK Freiberg Institute gGmbH
Meißner Ring 1-5
D-09599 Freiberg

Fon: +49-(0)3731-366-0
Fax: +49-(0)3731-366-130
E-Mail: mailbox@filkfreiberg.de